≡ NAVIGATION
HeaderHeaderHeader

Platin Line - DAS ABSOLUTE

Der Erfolg der Kabelserien SILVER LINE und GOLD LINE ließen Firmeninhaber und Entwickler Konrad Wächter nicht ruhen. Es mussten doch noch Qualitätssteigerungen bei der Übertragung von Tonsignalen möglich sein.

Nach Silver und Gold wurde unter der Bezeichnung PLATIN LINE die Entwicklung einer neuen Kabelserie in Angriff genommen. Grundlage bei der Neuentwicklung waren die Erfahrungen und Grundkonzeptionen der Kabelserien SILVER LINE und GOLD LINE.

Ausgangspunkt bei der Neuentwicklung war zum einen eine Selektierung der zum Einsatz kommenden Leiter- und Isolationsmaterialien und zum anderen die Verfeinerung der entsprechenden Fertigungsprozesse.

Dies gilt für alle, die sich mit den Problemen der Übertragung musikalischer Signale befassen. Den Weg zu diesem Ziel betritt Konrad Wächter, Entwickler und Firmeninhaber von WSS-KABEL, mit der Entwicklung und Fertigung der PLATIN LINE Kabelserie.

Das „Sternenziel“ ist die Weiterentwicklung der GOLD LINE Kabelserie in Bezug auf Räumlichkeit, Präzision, Timing und Transparenz. Dabei verfolgt Konrad Wächter, wie in den Serien SILVER LINE und Gold Line, das Gesamtkonzept vom Netzkabel über das NF-Kabel zum Lautsprecherkabel durchgängig durchzuführen. Dies betrifft sowohl die Auswahl der Materialien als auch die konstruktiver Ausführung der einzelnen Kabel. Dies gewährleistet einen optimalen Signalfluss von der Netzsteckdose bis zum Lautsprecher-Terminal.

Konrad Wächter im Prüffeld

Es entsteht eine komplett neue Kabelserie, deren gemeinsame Eigenschaften auf den folgenden Grundlagen aufgebaut ist.

Als Leitermaterial wird stark versilbertes OFH Kupfer bzw Reinsilber mit Goldanteil eingesetzt. Alle Primär-Isolationsmaterialien basieren auf ausgewählten Fluorkohlenstoff-Elastomeren (TEFLON). Als Sekundär-Isolationen kommen hochflexible Thermoplaste zum Einsatz.

Wie in den Serien SILVER- und GOLD LINE sind innerhalb einer Signalader alle Einzelleiter galvanisch getrennt. Bei allen Kabeln kommt die firmenspezifische „Stringverseilung“ mit optimierten Verseilschlagrichtungen und Verseilschlaglängen zum Einsatz. Alle Kabel erhalten als Außenmantel ein schwarzes Filament-Geflecht mit einem blauen Kennfaden für die Kennung „PLATIN LINE“.

Durch den Einsatz wirtschaftlicher Fertigungsmethoden in unseren deutschen Fertigungsstätten und die Optimierung bei der Grundmaterialbeschaffung sind die Gestehungskosten nicht “in den Himmel“ gewachsen.

Alle Kabel zeichnen sich durch beste Transparenz und eine optimale Abbildung der Räumlichkeit aus. Die Klangwiedergabe ist schnell, präzise und worauf Konrad Wächter besonderen Wert legt absolut neutral.

In Verbindung der hervorragenden Klangeigenschaften mit der WSS-KABEL typischen Preiswürdigkeit, bezeichnen wir diese Kabelserie nicht zu Unrecht mit dem Prädikat “Das Absolute”.